<div><img src="https://mc.yandex.ru/watch/41418619" style="position:absolute; left:-9999px;" alt="" /></div>

Kultur

Святыни и храмы

5
Hinzufügen tags
Турция, Fatih, Divan Yolu Cd., Турция, Fatih, Divan Yolu Cd.,
Hinzufügen Telefon
Hinzufügen links
Hinzufügen der Preis
Arbeitszeit:
MON Rund um die Uhr
TUE Rund um die Uhr
WED Rund um die Uhr
THU Rund um die Uhr
FRI Rund um die Uhr
SAT Rund um die Uhr
SUN Rund um die Uhr
  Fehler gefunden?

Musterpreise in der Region

Beschreibung

Das kompakte, wenn nicht gar elegante Gebäude der Firuz-Aga-Moschee wurde im architektonischen Stil erbaut, der in der Stadt Bursa seinen Anfang nahm. Die einfache und bescheidene Moschee mit einer Kuppel spiegelt lebhaft den minimalistischen Stil der osmanischen Architektur wider, der fast in der gesamten Türkei verbreitet ist. Das quadratische und relativ hohe Bauwerk war sicherlich mit einem achteckigen Sockel aus Stein für die Kuppel gekrönt, der während des Baus mit Bleiplatten bedeckt war. Die Kuppel ist von einem niedrigen Turm und einem Halbmond gekrönt, die die Sonnenstrahlen hell reflektieren. Ein Minarett mit einem Balkon befindet sich in der Nähe der Mauer der Firuz Aga-Moschee. Die gesamte Struktur ist aus gut gehauenem Stein und es ist möglich, dass die ehemaligen Gebäude von Konstantinopel als Baumaterial dienten, denn die Firuz-Aga-Moschee wurde nur vierzig Jahre nach dem Fall des Zweiten Roms errichtet. Vor allem in der Firuz-Agha-Moschee sind markante Bögen mit Markisen zu sehen, die sich allmählich in die Halbkugel der Kuppel verwandeln. Diese architektonische Technik ist auch eine klare Bestätigung des frühen und bereits klassischen Stils der osmanischen Architektur. Die Wände der Firuz-Aga-Moschee sind handbemalt und werden der Kalligraphin Sheikh Hamdulla Efendi zugeschrieben. Die Holztür zur Moschee ist sehr eng und zeigt feine Arbeiten in den besten Traditionen der osmanischen Religionskultur. Der Bau der Firuz-Aga-Moschee im Jahr 1491 durch Istanbul ist Firuz Aga zu verdanken, der in fernen Zeiten der Regierungszeit von Sultan Bayazid II. Der Hauptschatzmeister war. Zu byzantinischer Zeit soll an der Stelle einer Moschee eine mächtige Eiche gewachsen sein. Nach seinem Tod wurde Firuz Aga 1512 vorläufig im Grab beigesetzt. Dieses kleine Gebäude befand sich im Garten der Moschee neben den Springbrunnen und einem kleinen Pool. In der Nähe der Firuz-Aga-Moschee befanden sich Gebäude mit großen Läden, einem Stall, einem großen Platz und einem Garten, der später als Binbirdirek bekannt wurde. Dieses Gebiet wurde 1865 wieder aufgebaut und der Sarkophag des verstorbenen Wesirs an die Mauern der Firuz-Aga-Moschee verlegt.
Verstecken

Bewertungen

Sie müssen Anmelden zum Kommentieren


Bobo Vieri 3 Monate zurück
5
Приезжали на футбол, но сутки провели в городе изучая достопримечательности. Не смотря на минимализм, мечеть потрясает правильными линиями и своей четкостью деталей. Реальный шедевр того времени, очень красивая.
weiter lesen
Tina Soli 3 Monate zurück
5
В Станбуле мы с мужем были проездом. Так как муж - мусульманин, то он захотел посмотреть мечеть Фируз Ага. Очень были потрясены красотой этой мечети как снаружи, так и изнутри.
weiter lesen